Motor mit Umverpackung geborgen

Ich hatte es ja schon angekündigt, gestern habe ich ihn geholt. Den Schlachter, der den Motor stiften wird. Also habe ich mir gestern den weißen Klaus (Citroen Jumper Autotransporter) gesichert und bin zu der Halle gefahren, wo er stand.

Der Volvo ist teilgeschlachtet, aber sollte noch fahren. Klar, dass ich Spielkind das erst einmal testen musste.

Volvo 240 Schlachter

War kaum noch Sprit drin, auch wenn das die Tankuhr nicht angezeigt hat, aber irgendwas ist ja immer. Gut, die Tankuhr könnte noch funktionieren, nur irgendwie konnte ich die nicht finden 😉

Leergeräumtes Armaturenbrett Volvo

Jedenfalls blieb ich auf dem Rückweg der Proberunde ohne Sprit liegen, aber kein Problem, Klausi hat eine elektrische Seilwinde – einfach eine tolle Erfindung. Also hoch damit. Nennt mich einen elendigen Feigling, aber ich habe mich nicht getraut den Wagen auf eigener Achse zur Werkstatthölle zu pilotieren.

Klausi

An der Werkstatthölle dann erst einmal Entsetzen. Der Freund meiner Vermieterin stand mit seinem BMW noch in der Halle. Klar, er ist krank im Bett. Hatte mit ihm ausgemacht, ich rufe ihn auf dem Handy an und er fährt das Auto weg. Angerufen und dieses tolle „Der angerufene Anschluss ist derzeit nicht zu erreichen“ und keine Mailbox.

Geklingelt. Keiner macht auf. Verdammt! Gut, erst einmal abgeladen. Auf dem Weg hatte ich für 5 Euro getankt, damit sprang er auch ohne Probleme wieder an. Aber in die Halle kam ich nicht. Nochmal: Verdammt!

Auskunft angerufen, Festnetzanschluss erfragt und da angerufen: Gottseidank er ging ran. Hat geschlafen, Handy ausgeschaltet. Er gab mir den Schlüssel für den BMW und dann ging es ans Auto Tetris. BMW raus aus der Halle. Ist ein Automatik. Bin ich lange nicht mehr gefahren. Die erste Bremsung war dementsprechend radikal. Scheiße geht ein Auto schnell in die Eisen, wenn man dafür den linken Fuß nimmt, der gewohnt ist radikal das Kupplungspedal aufs Bodenblech zu kloppen. Ging aber alles gut. Zweitens Pirat aus der Vorhölle, damit ich besser rangieren kann. Sprang nicht an, Batterie durch die Standzeit zu schwach. Batterie aus dem Volvo, überbrückt und schon war wieder Leben im Dieselaggregat. Also auch den Pirat auf die Straße gestellt, Motor laufen gelassen, damit ich nicht noch einmal überbrücken muss. Dann den Volvo in die Werkstatthölle rangiert und die anderen beiden Karren wieder auf ihren Platz gestellt.

Danach natürlich Klausi getankt und wieder zurückgebracht. Es ist echt Gold wert, dass ich den mit nutzen kann. Erleichtert das Hobby erheblich.

Der Volvo passt echt ums Arschlecken in die Werkstatthölle.

Werkstatthölle

Das heißt schnell schlachten, damit wieder Platz wird. Als erstes werde ich wohl den Kühler rausschrauben und dann dir Front absägen, um mehr Platz zu haben.

Der Motor hat schon einige Kilometer gelaufen, läuft aber sauber. Ist ein B230F und nicht, wie ich anfangs fälschlicherweise behauptet hatte ein B23F.

Volvo B230F Motor

Der Deal mit dem Vorbesitzer ist der: Ich darf alles behalten, was ich für den EuroHotRod brauche, was sonst noch brauchbar ist, bekommt er zurück. So will er z.B. den Kaltlaufregler wiederhaben, mit dem man den Bock aus Euro 2 bringt.

Kaltlaufregler

Auch bekommt er die Servolenkung, Auspuffanlage ab Kat, die Hinterachse, die Dachreling, den Fahrersitz etc. Aber das brauche ich ja alles nicht.

Kommende Woche steht Filetieren auf dem Plan. Wenn sich jemand abends langweilt, ich könnte ne heiße Tasse Glühwein anbieten…

Share:

10 thoughts on “Motor mit Umverpackung geborgen

  1. Schicker Volvo! So einer fehlt mir noch – vor allem die pseudo Cabrio-Version ohne Türen und Tankanzeige.

    Glühwein und filetieren sind ja verlockend, die Werkstatthölle ist aber einfach zu weit weg für nen abendlichen Spontantrip 🙁

  2. Nordlich ach!
    Is ja was ganz was neues. Nicht, daß ich schonmal einen Automatik im Alltag gefahren hätte (W126). Is nur ne Zeit lang her und ich wars nicht mehr gewohnt.

  3. Automatik mit zwei Füßen geht auch – nur ne Sache der Übung! Am besten abseits vielbefahrener Straßen oder bei Autos ohne Servobremse!
    Schönen Gruß
    Markus
    mit Volvo 960 Automatik, Käfer Halbautomatik und Seat Marbella 4-Gang

  4. Also ohne Tacho hätte ich den Volvo auch nicht fahren wollen. Wenn da ne Kontrolle kommt. Neenee. Automatik mit zwei Füßen hatte ich auch schon. Ohne Scheiß ein Panda. Ist aber besser, das Bremsen mit Links alleine auszuprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.